Lösungen gegen Haarausfall bei Männern

Haarausfall bei Männern ist häufiger, als viele denken. Erfahren Sie mehr über das Problem, das mehr als 50 Millionen Männer weltweit1 betrifft und wie Sie die für Sie richtige Lösung wählen.

EINEN ANBIETER FINDEN

Die Ursachen von Haarverlust bei Männern

Sie sind mit Kahlheit, lichtem Haar und Geheimratsecken nicht alleine. Laut der American Academy of Dermatology (AAD) haben zwei Drittel aller männlichen Amerikaner beim Erreichen des 35 Lebensjahres mit deutlichem Haarausfall zu kämpfen, ungefähr 85 % aller Männer haben im Alter von 50 Jahren schütteres Haar.2 Über die Hälfte aller männlichen Verbraucher weltweit bewerten ihr Aussehen als wichtig oder sehr wichtig3 und das Haar spielt bei der Selbstwahrnehmung eine große Rolle. Daher sind wirksame Lösungen gegen Haarausfall für Männer so wichtig. Haarausfall kann hormonell bedingt sein, durch Stress, Krankheit, die Einnahme bestimmter Medikamente und sogar durch die Ernährung. Die häufigste Ursache sind jedoch die Gene. Der anlagenbedingte Haarausfall bei Männern, auch androgenetische Alopezie genannt, wird anhand des Erscheinungsbild diagnostiziert und wird nach dem Hamilton-Norwood-Schema klassifiziert. Beim anlagenbedingte Haarausfall wird das dicke Haar immer kürzer und lichter und die Kopfhaut wird sichtbar. Mit der Zeit fällt das dünne Haar aus, d. h. der Haarverlust wird immer deutlicher.

Die ersten Haartransplantation bei Männern wurde schon 1550 vor Christus durchgeführt. Neue Technologien bieten den Männern jedoch weniger invasive und wirksamere Optionen. Tatsächlich motivieren die aktuellen Fortschritte in der Behandlung von Haarausfall bei Männern mehr Patienten dazu, diese Arten von Eingriffen vornehmen zu lassen. RealSelf.com meldet, dass die Haarwiederherstellung bei Männern im vergangenen Jahr die am zweithäufigsten recherchierte Behandlung für Männer war.4

Haarverlust bei Männern – Behandlungen und Lösungen

Der aktuelle Goldstandard zur Haarwiederherstellung ist die FUE-Methode (kurz für Follicular Unit Extraction). Dabei werden mit einem Spezialgerät einzelne Haarfollikel vom Hinterkopf oder der Seite des Kopfes entnommen und dort implantiert, wo stärkerer Haarwuchs erwünscht ist. Verglichen mit der populäreren FUT-Methode (Follicular Unit Transplantation) bleiben bei der FUE-Methode keine linienförmige Narben zurück (bei der FUT wird ein Streifen vom Hinterkopf des Patienten entnommen), ist nur leicht unangenehm und bringt meist natürlichere Ergebnisse. Außerdem haben Sie bei dieser Methode nach der OP mehr Stylingmöglichkeiten, was die möglichen Auswirkungen der Haarwiederherstellung auf Ihren Alltag und Ihr Sozialleben minimiert.

Die Entscheidung für einen Eingriff gegen Haarausfall oder eine andere Art der Haarwiederherstellung kann nervenaufreibend sein. Sie fragen sich vielleicht, ob der Eingriff bei Ihnen funktioniert. Werde ich arbeiten können? Entsprechen die Ergebnisse meinen Erwartungen? Und vieles mehr. Bei Venus Concept kennen wir uns mit Haaren aus und wissen vor allem, wie Sie Ihr Haar wiederbekommen. Unsere hochmodernen Lösungen gegen Haarverlust bei Männern bieten neueste Technologie für volles Haar und natürliche Ergebnisse, die auf Sie zugeschnitten sind. Entdecken Sie heute unsere Lösung für Sie!

Behandlungen zur Haarwiederherstellung bei Männern

Die Lösungen gegen Haarausfall von Venus Concept eignen sich perfekt zur Bekämpfung von Haarverlust bei Männern, ganz gleich, ob das Haar lichter wird oder Geheimratsecken auftreten. Bei den Eingriffen werden modernste Extraktions- und Implantattechnologien sowie Ihre eigenen, gesunden Haarfollikel genutzt, um Ihnen volleres, natürliches Haar zurückzugeben.

EIGENSCHAFTEN:

  • Minimalinvasiv (keine Skalpelle, Nähte oder Klammern erforderlich)
  • Natürliche Ergebnisse ohne sichtbare linienförmige Narbe
  • Geringe Ausfallzeit und schnelle Erholung

Neograft Logo

Artas Logo

Häufig gestellte Fragen

Alles, was Sie über Haarverlust bei Männern wissen sollten.

Die Behandlung zur Haarwiederherstellung eignet sich perfekt für gesunde Personen mit mittelschwerem Haarverlust und ausreichend Spenderhaar am Hinterkopf, das in die kahlen Bereiche transplantiert werden kann. Ihr Arzt kann Ihr Spenderhaar und die für Ihr gewünschtes Erscheinungsbild nötige Abdeckung einschätzen.

Nach dem Einpflanzen der Haarfollikel fällt das verpflanzte Haar nach zwei bis drei Wochen aus. Das ist normal und ein wichtiger Teil des neuen Wachstumsprozesses. Nach dem Ausfall wächst nach drei bis vier Monaten neues Haar, das dann normal weiterwächst. Bedenken Sie jedoch, dass die individuellen Ergebnisse und Zeiträume von Patient zu Patient variieren.

In Abhängigkeit von der Ursache hört der Haarausfall nach der Transplantation nicht auf. Einige Menschen benötigen ständige Auffrischungen. Möglicherweise sind weitere Sitzungen erforderlich, insbesondere wenn Ihr Haarverlust mit dem Alter weiter fortschreitet. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Behandlungsmöglichkeiten und die Ergebnisse, die Sie erwarten können.

FUE (Follicular Unit Extraction) ist ein minimalinvasiver Eingriff zur Haartransplantation, bei der einzelne Follikel aus Ihrem Spenderbereich ohne Skalpellschnitte oder Nähte entfernt werden. Daher bleibt auch keine linienförmige Narbe zurück.

Ist Ihr Spenderhaar lang genug, kann die FUE-Methode durch Rasieren kleiner Bereiche erfolgen, die dann von den nicht rasierten Bereichen bedeckt werden. Bei einem Kurzhaarschnitt können Sie auch den ganzen Kopf rasieren, damit Ihr Haar nicht schütter wirkt, während die Transplantate einwachsen.

Echte Menschen. Echte Ergebnisse.

Außergewöhnliche Ergebnisse sprechen für sich

INDIKATIONEN:

NeoGraft® ist von der FDA zugelassen, von Health Canada lizenziert und besitzt das CE-Zeichen mit Indikation für die sauggestützte Follikelextraktion und -reimplantation. Dabei handelt es sich um ein Autotransplantationssystem, das sowohl bei Männern als auch bei Frauen eingesetzt werden kann.

ARTAS iX™ verfügt über ein CE-Zeichen zur Entnahme von Haarfollikeln bei Männern mit androgenetischer Alopezie (Haarausfall vom männlichen Typ) und mit schwarzem oder braunem glatten Haar. ARTAS iX™ unterstützt Ärzte bei der Identifizierung und Entnahme von Haarfollikeln während der Haartransplantation, Schaffung von Empfängerstellen und Implantation von entnommenen Haarfollikeln.

ARTAS® ist von der FDA zugelassen, von Health Canada lizenziert und besitzt das CE-Kenneichen mit Indikation zur Entnahme von Haarfollikeln aus der Kopfhaut bei Männern mit androgenetischer Alopezie (Haarausfall vom männlichen Typ) und mit schwarzem oder braunem glatten Haar. Das Produkt ist auch für die Schaffung von Empfängerstellen für die anschließende manuelle Implantation von entnommenen Follikeln indiziert.

LITERATUR:

1. U.S. National Library of Medicine. Androgenetic alopecia. (n.d.). Zu finden auf https://ghr.nlm.nih.gov/condition/androgenetic-alopecia#statistics

2. American Hair Loss Association. Men’s Hair Loss Introduction. (n.d.). Zu finden auf https://www.americanhairloss.org/men_hair_loss/introduction.html

3. ResearchAndMarkets.com. (2018). Male Aesthetics: Global Industry Analysis, Trends, Market Size and Forecasts to 2024 - ResearchAndMarkets.com [Pressemitteilung]. Zu finden auf https://www.businesswire.com/news/home/20180921005155/en/Male-Aesthetics-Global-Industry-Analysis-Trends-Market

4. RealSelf. (2018). RealSelf 2018 Trends in Medical Aesthetics. Zu finden auf https://assets.brandfolder.com/pjbuo1-6gzqc0-985mir/original/RealSelf_YearInReview_OneSheet (1).pdf

Finden Sie einen von Venus zertifizierten Arzt in Ihrer Nähe

Suchen Sie nach einem Anbieter in Ihrer Nähe und erfahren Sie mehr über die nicht-chirurgischen Behandlungen mit ARTAS®, NeoGraft®, Venus Versa™, Venus Legacy™, Venus Velocity™, Venus Freeze Plus™, Venus Fiore™, Venus Viva™, Venus Heal™ und Venus Glow™.

ANBIETER FINDEN